Archiv der Kategorie: Kommunikation

Experte ohne Inhalt

Wenn man einen Vortrag, ein Referat oder eine Präsentation halten müssen, dann stellt sich immer die Frage: Wie tritt man auf, um sein Publikum zu beeindrucken. Ein gutes Beispiel liefert Pat Kelly, selbsternannte „Thought Leader“, der  zeigt, wie man auch ohne jede inhaltliche Aussage glauben machen kann, dass man ein Experte ist. Dass er sein Publikum auch ohne Witz zum Lachen bringt und sich für all das am Ende auch noch ganz selbstverständlich Standing-Ovation abholt, ist so einfach wie genial! Sehen Sie selbst.

Persönlich oder virtuell

Deutsche und Japaner bevorzugen eher den persönlichen Kontakt. Für Türken und Brasilianer ist der virtuelle Kontakt genau so gut wie der persönliche. Weitere Einzelheiten zu der GfK-Studie, für die mehr als 27.000 Internetnutzer ab 15 Jahren in 22 Ländern online befragt wurden, finden Sie hier.

Infografik: Deutsche bevorzugen den persönlichen Kontakt | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Was sich 2016 ändert

Das Briefporto wird teurer, telefonieren und surfen in der Europäischen Union (EU) billiger und bei der Deutschen Bahn soll auch die 2. Klasse in den Genuss von WLAN kommen. Einen Überblick, was sich 2016 in Sachen Internet und Kommunikation wann und wie ändert, gibt es hier.

99 Wissenschaftler

99 Wissenschaftler aus Berlin und Brandenburg haben am Mittwoch in der deutschen Hauptstadt beim Digital Science Match, das vom Tagesspiegel und der Wochenzeitung Die Zeit veranstaltet wurde, eine „Leistungsshow“ geboten und den 1.250 Gästen in jeweils drei Minuten erläutert, woran sie gerade im IT-Bereich forschen. Das begann mit „smarter Kleidung“, also Pullis oder Jacken, die mitdenken, ging weiter mit „selbstfahrenden Autos“ und „visuellem Navigieren in Millionen von Bildern“ und reichte bis zu „mobilen Anwendungen für Bürger im Katastrophenschutz“. Daneben war ein weiteres Thema eHealth, bei dem auch das u.a. von Charité und Berliner Feuerwehr entwickelte Stroke-Einsatz-Mobil vorgestellt wurde. In dem kann die Schlaganfall-Akutbehandlung unter Einsatz modernster Medizin-, Labor- und Telemedizintechnik mit Diagnostik und Behandlungseinleitung bereits vor Ort durchgeführt werden. Alle Präsentationen sollen demnächst unter www.science-match.info abrufbar sein. Einen ausführlichen Bericht finden Sie zudem im Tagesspiegel.

IMG_2081Sogar Berlins Regierende Bürgermeister Michael Müller gab sich beim Digital Science Match die Ehre und begrüßte die 1.250 Gäste.

Neue PR-Trends

Das Umfeld der professionellen Kommunikation unterliegt einem rasanten Wandel. Was das für Kommunikationsmanager und PR-Berater bedeutet, wird regelmäßig von der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) untersucht. Die Kurzauswertung des Honorar- und Trendbarometers 2015 liegt nun vor und hat folgende Ergebnisse gebracht:

  • Die Bedeutung  von PR nimmt zu.
  • Klassische Medienarbeit dominiert weiterhin.
  • Neue Kommunikationstechnologien werden ambivalent aufgenommen.
  • Content Marketing und Storystelling sind der neue Trend.

Die Ergebnisse im Einzelnen gibt’s hier.